Schillers Wohnhaus

Das älteste und sogleich bescheidenste Haus in der heutigen Schillerstraße bezog Schiller  im Jahre 1802, nachdem er es für 4200 Reichstaler erstanden hatte. Lediglich drei Jahre verbrachte er hier, bis er 1805 in seinem Bett starb.
An dem Schreibtisch in diesem Gebäude entstanden Werke wie Wilhelm Tell und Die Braut von Messina.
Heute erhält man in dem Museum Einblicke in die Wohn- und Arbeitsweise des Dichters. Nachdem das Haus im Jahre 1847 als Gedenkstätte eingerichtet worden war, hat man versucht, die Authentizität des Arbeitszimmers wieder herzustellen.

Ende der 1980er Jahre eröffnete das angrenzende Schillermuseum, wo die Werke Schillers den Zuschauern in einem größeren Umfang präsentiert werden.

Öffnungszeiten Schillers Wohnhaus

1.1. - 25.3.: 09:30 - 16:00 Uhr
26.3. - 28.10.: 
09:30 - 18:00 Uhr
29.10. - 31.12.: 
09:30 - 16:00 Uhr

Öffnungszeiten Schiller-Museum
16.12. - 16.3.:
 09:30 - 18:00 Uhr

Montags ist das Museum geschlossen.
An Feiertagen gelten gesonderte Öffnungszeiten.


 Kontaktadresse

Klassik Stiftung Weimar
Stabsreferat Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing
Besucherinformation
Frauentorstraße 4
99423 Weimar
Telefon: +49 (0) 3643-545-400
Fax: +49 (0) 3643-41 98 16
info@klassik-stiftung.de

 

Stand 01/2017

 

Preisinformationen

Erwachsene: 8,00 €
ermäßigt: 6,50 €
Schüler (16-20 J.): 3,00 €
Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren frei
Audioguide verfügbar


Besucher-Adresse

Schillers Wohnhaus
Schillerstraße 12
99423 Weimar

 

Literaturempfehlungen*